Maja Clauss

Ich bin mit einer schwarzen Katze "Nero" und einer Shih Tzu Hündin "Bonny" aufgewachsen. 2016 ist unsere Hündin leider verstorben, mit fast 16 Jahren. 

Ich bin ganz ehrlich: Jedes Mal wenn meine Eltern meinten ich soll mit ihr spazieren - hatte ich keine Lust dazu. Als sie dann verstarb merket ich wie viel sie mir bedeutete und, dass ich mich mehr mit ihr hätte abgeben sollen.

 

Meine Freundin hatte einen kleinen Hund aus dem Tierheim. Zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass ich mir ein Leben ohne Hund nicht vorstellen kann. Ich fragte sie, von welchem Tierheim sie den Hund hatte und ob man dort mit den Hunden spazieren gehen kann. So besuchten wir zusammen das Tierheim. Seit diesem Tag verliebte ich mich so darin, in einem grossen Rudel zu sitzen, zu sehen wie zutraulich oder vorsichtig die Hunde sind. Alle Tiere aus diem Heim kamen aus dem Ausland und hatten eine Vorgeschichte. welche nicht immer so rosig war.

 

Es ist als wäre es Gestern gewesen, dass ich zum ersten Mal im Tierheim stand, dabei sind schon drei Jahre vergangen. Seitdem liege ich meinen Eltern in den Ohren, dass ich unbedingt einen Hund möchte. Im Winter 2019 ist es endlich soweit; ich kann mir den Wunsch erfüllen - ein eigener Hund!

Dies ist aber auch nur möglich, weil ich hier bei V.I.Pets eine Lehrstelle als Tierpflegerin EFZ bekommen habe und ich meinen Vierbeiner mitbringen darf.

Ich bin sehr glücklich, um meine Lehrstelle bei V.I.Pets. Für mich stehen Tiere immer an erster Stelle.