Brigitte Lienhard

Da ich schon als kleines Mädchen lieber Tiere als Babys hatte, stand ich jeden freien Nachmittag vor der Migros Höngg und fragte die Kundschaft ob ich ihre Hunde hüten dürfte, während dem sie einkaufen.

 

Aufgewachsen bin ich mit einer Katze und einer Schildkröte und seit meinem 25igsten Lebensjahr war ich immer umgeben von Katzen, Meerschweinchen oder Zwergkaninchen.

 

Im Mai 1999 besuchte ich das erste Mal das damaligen Tierheim Lazzarotto in Gossau ZH und fragte dort, ob ich ab und zu Hunde ausführen dürfte. Mein Wunsch wurde sehr gerne angenommen, da damals noch sehr viele Hunde aus dem In- und Ausland aufgenommen und vermittelt wurden und es immer viele Fellnasen hatte die sich auf einen langen Spaziergang freuten.

 

Am Anfang war ich am Samstagnachmittag dort, später kam der Sonntagnachmittag dazu und wenig später stand ich jeden Tag nach Feierabend „auf der Matte“.

 

2004 übernahm ich Nera meinen ersten Hund von dort, der leider 2009 an einem Milztumor starb. Einen Monat später adoptierte ich jedoch Jimmy und Tequilla (5 + 3) beides rote Kater, welche mir heute noch viel Freude bereiten. 2014 kam Speedy ein Chihuahua noch hinzu, welcher meine tierische Familie komplett machte.

 

Seit 2007 half ich ehrenamtlich zusätzlich jeweils noch an den Wochenenden am Morgen mit und ab dem 1.1.2019 bin ich ein vollzähliges Mitglied des V.I.Pets-Teams und werde zu einem 80% Pensum anwesend sein, worauf ich mich "tierisch" freue!

 

Mein Motto: Ich behandle Ihre Tiere so, wie ich möchte das meine 4-Beiner behandelt werden und das ist mit viel Liebe und Geduld.